Nachlese 2010

Nachlese 2010

30.12.2010 Geburtstag Ulrike Schneider
Am Ende diesen Jahres feierte unser Mitglied Ulrike Schneider Ihren "Runden" wozu 2 Mitglieder der Gesamtvorstandschaft ihr im Namen des Vereins persönlich gratulierten.

22.12.2010 Jahresabschlusswanderung
Zum Ende des Jahres führte uns der Weg zum Staatsbahnhof nach Deisslingen. Junge und Alte Füße wanderten gemeinsam von Dauchingen bei schönem Winterwetter und fast Vollmond Richtung Deisslingen. Bei gutem Essen und geselligen Gesprächen ließen wir das Jahr 2010 ausklingen.

17.10.2010 Jahresausflug Rebenbummler
An diesem Sonntagmorgen im Herbst machten wir uns mit dem Bus auf den Weg nach Riegel.
Der Vorsitzende Werner Foellmer begrüßte alle Teilnehmer und informierte über den Kaiserstuhl, Riegel und Breisach.
Klaus Bohnet ergänzte dies noch mit ein paar Details über die Museumsbahn und der Wegstrecke.
Ein ganzer Wagon war für uns reserviert, nachdem alles eingestiegen war es auch schon Zeit zur Abfahrt.
Pünktlich setzte sich die nostalgische Lokomotive mit dampfendem Getöse in Bewegung.
In Breisach angekommen marschierten wir zum Rhein, wo das Schiff "Weinland" auf seine Gäste wartete.
Die Rheinrundfahrt führte durch eine Schleuse Rhein aufwärts, das Mittagessen wurde serviert, der Service war gut organisiert und so war es eine gemütliche Schifffahrt, bei der man alles auf dem Wasser und an Land schön beobachten konnte.
Die Sonne kämpfte mit den Wolken, konnte sich aber leider nicht durchsetzen. Zurück in Breisach hatten wir noch etwas Zeit für einen Spaziergang und/oder zum Besuch eines Cafes.
Um 15.30 Uhr ging es dann wieder los mit der Dampflokomotive nach Oberrottweil von wo aus wir dann über die Weinberge nach Burkheim wanderten, wo der Rebenbummler auf uns wartete.
Begrüßt wurden wir dort mit einem Gläschen Wein. Nach dieser Kostprobe setzten wir die Fahrt fort zurück nach Riegel.
Unser schöner Tag am Kaiserstuhl war ohne einen Tropfen Regen zu Ende, und wir traten teilweise schon etwas müde, den Heimweg an.
Gegen 20 Uhr kamen wir vor dem Schwarzwälder Hof an, wo sich die meisten Teilnehmer noch zu einer Schlusseinkehr einfanden.

22.09.2010
2. Gläserne-Probe auf der Landesgartenschau VS
An diesem Mittwoch den 22. September 2010 hatten wir auf der Landesgartenschau unsere 2. "Gläserne Probe".
Diese bildete den Abschluss unserer LGS-Auftritte.
Wir konnten wieder viele Interessierte und Liebhaber der Bigband-Musik zum verweilen einladen.
Auch unsere Fans waren dieses Mal wieder zahlreich vertreten.
Nachdem unser Bandleader Detlef Bertsche das eigentlich letzte Stück ankündigte war der Beifall so groß,
dass unsere Sängerin Tamara Schneider nochmals gefordert war.
Sie sang als Zugabe den Titel "Son of a preacher man".

17.09.2010 Almabtrieb beim Hader Karle Weilersbach
anlässlich des Spätsommerfestes war die Musikband für letzten Freitagabend engagiert worden.
Kurz vor 9 Uhr ging es für uns im Festzelt los, es war gut halbvoll und eine erfreulich gute Stimmung war vorhanden.
Eine totale Änderung der Musikrichtung war angesagt nachdem zuvor die Biergartenmusik aus dem Brigachtal für die musikalische Unterhaltung sorgten. Aber auch unseren Bigband Sound nahmen die Gäste mit Begeisterung auf. So machte dieser Abend allen viel Spaß.

09.09.2010 Geburtstag Arno Bertsche

An diesem Donnerstag Abend feierte unser Ehrenmitglied Arno Bertsche seinen 50. Geburtstag.
Dazu waren u. a. alle Aktiven mit Anhang zum Fest im Vereinsheim eingeladen. Klar dass die Musikband ein ausgiebiges Geburtstagsständchen brachte, unser Vorstand gratulierte dem aktiven Trompeter zu seinen 5 Jahrzehnten und wünschte ihm noch viele Jahre im Kreise der Musikband bei bestmöglicher Gesundheit. Später erschien noch der Fanfarenzug der NZ Schwenningen, die dem aktiven Hästräger ebenfalls ein Geburtstagsständchen spielten.

04.09.2010 Konzert Landesgartenschau

Unser Abendkonzert am vergangenen Samstagabend auf der Landesgartenschau in Schwenningen war ein voller Erfolg. Die große Show Bühne und die vorhandene Technik bot die optimalen Rahmenbedingungen für unseren musikalischen Vortrag.
Pünktlich um 19.30 h ging es los Querbeet durch unser Repertoire, wovon einiges auch schon am Mittwoch in der Hauptprobe (Gläserne Probe) zu hören war. Noch perfekter kamen die Töne jetzt beim Konzert zum Publikum, so dass diese nicht mit ihrem Beifall geizten, was die Musiker und Musikerinnen unserer Bigband mit ihrem Bandleader Detlef Bertsche noch mehr zu einem konzentrierten spielen motivierte. Alle Register legten sich ins Zeug, dabei besonders auch die Solisten. Natürlich zeigte auch unsere Sängerin Tamara Schneider ihr Können.
Viel Lob durften wir an diesem Abend entgegen nehmen.
Das große Veranstaltungszelt war gut gefüllt, was natürlich zur guten Stimmung der Spielleute wesentlich beitrug. Besonders freute uns auch, dass sehr viele Dauchinger unser Konzert besuchten.

01.09.2010 Gläserne-Probe auf der Landesgartenschau VS
Am Mittwoch den 1. September 2010 hatten wir auf der Landesgartenschau eine "Gläserne Probe". Interessierte und Liebhaber der Bigband-Musik waren zum zuhören eingeladen .
Wie immer freuten wir uns über die anwesenden Fans.

28.07.2010 Abschlussgrillen

24. + 25. Juli
Sommerfest 2010

Das Sommerfest war ein voller Erfolg meinte u. a. unsere Kassiererin Helga Bohnet.
Trotz kühler Temperaturen am Samstag konnten wir viele Gäste begrüßen, damit sich diese bei uns wohl fühlen konnten war eines unserer Zelte beheizt.
Für den ersten Programmpunkt hatten wir den Musikverein Niedereschach eingeladen, welcher mit seiner gekonnt vorgetragenen und abwechslungsreichen Blasmusik unsere Gäste erfreute.
Im Anschluss daran trat Harold Merkx auf die Bühne, der besonders die jüngeren und jung gebliebenen Gäste bereits letztes Jahr mit seinem Repertoire begeisterte, so dass sich dieses Jahr durch Mundpropaganda extra deshalb einige im Festgarten einfanden. Unsere Bar erfreute sich bis in die späten Nachtstunden an einem regen Zuspruch.
Am Sonntag um die Mittagszeit spielte wie immer bei guter Witterung die FZ-Musikband wobei man wieder feststellen konnte, dass die neue Bühne dazu beiträgt, dass unser Bigband-Sound sehr gut zu den Zuhörern getragen wird. Bereits gegen 14 Uhr war unser Mittagessen restlos ausverkauft. Auch unsere beliebten Schaschliks waren alle gegen Abend in den Mägen unserer Festbesucher angekommen.
Zur Cafe-Zeit unterhielt der Hobby-Musikclub Trossingen die Gäste, die schwungvoll vorgetragene Akkordeonmusik passte sehr gut zu diesem schönen Nachmittag.
Wir sind ein bisschen stolz darauf dass wir unseren Gästen ein abwechslungsreiches Programm musikalisch und kulinarisch bieten konnten und bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für den Besuch. Wenn es Ihnen gefallen hat erzählen Sie es weiter und bringen nächstes mal noch ein paar Freunde mehr mit, wir freuen uns darauf.
Allen die zum guten Gelingen unseres Sommerfestes beigetragen haben sagen wir ein herzliches Dankeschön.

11.07.2010 Käferbergfest der Stadtharmonie Villingen
Auch dieses Wochenende waren wir wieder auf Tour.
Eingeladen waren wir von der Stadtharmonie Villingen zum Käferbergfest.
Wir trafen uns am Sonntag aber noch etwas früher, damit wir unserem 1. Vorstand im Krankenhaus noch ein Ständchen spielen konnten.
Nach dieser Überraschung sind wir auch schon weiter nach Villingen.
Dort konnten wir uns erst mal stärken und lauschten noch den Klängen der Stadtharmonie.
Im Anschluss daran unterhielten wir die zahlreichen Gäste im Innenhof mit unserem Big Band Sound.
Trotz einiger Gewitterwolken hielt sich das Wetter und wir konnten trocken wieder abbauen.

Am Montag, 05. Juli
hatten wir einen nicht ganz so langen Weg. Wir starteten um 19:00 Uhr nach Niedereschach zum Dorffest. Dort unterhielten wir die anwesenden Gäste beim Musikverein Harmonie mit unserer Musik. Auch unsere Sängerin Tamara durfte an diesem Abend nicht fehlen. Das geplante Programm wurde noch um einige Zugaben erweitert, da das Publikum nach mehr verlangte.
Gegen 22:30 Uhr fanden wir dann doch noch den Schluss und konnten nach dem Abbauen und Verräumen der Instrumente selbst noch etwas den wunderbaren Flair des Dorfestest genießen.

Am Sonntag, 04. Juli
trafen wir uns dann um 10:00 Uhr wieder beim DLRG in Trossingen in der Troase um 11:00 Uhr zum Frühschoppen.
Hier konnten wir im legeren Outfit bei sommerlichen Temperaturen für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgen.
In den Spielpausen kühlten sich einige Musiker im kühlen Nass ab. Gestärkt nach den Pausen ging es weiter bis ca. 15:00 Uhr. Der ein oder andere Musiker nutzte die Gelegenheit und verbrachte mit seiner Familie den Nachmittag in der Troase.

Am Samstag 03. Juli
startete unser Power-Wochenende mit der 5. langen Schwenninger Kulturnacht. Gegen 15:00 hatten wir uns am Muslenplatz zum Soundcheck eingefunden.
Im Anschluss daran ging es für den Großteil unserer Musiker in den Rathaussaal, denn dort wurde das Fußballspiel übertragen.
Gegen 18:00 Uhr trafen sich schon einige um auf dem Muslenplatz um der Band ABBA 99 zuzuhören, welche die Kulturnacht eröffneten.
Unser eigener Auftritt war um 21:45 Uhr geplant. Da es aber eine Verschiebung gab, konnten wir erst gegen 22:10 Uhr auf die Bühne.
Kurz vor unserem Auftritt goss es noch in Strömen, doch nachdem wir unsere Instrumente aufgebaut hatten hörte es schon auf.
Schnell hatten sich wieder viele Leute auf dem Muslenplatz eingefunden und wir konnten vor einem „vollen Haus“ spielen.
Mit einem kurzweiligen Programm verwöhnten wir die anwesenden Zuhörer und wurden mit einem wunderbaren Beifall belohnt.
Danach hatten wir noch die Möglichkeit die Kulturnacht selbst zu genießen.

27.06.2010 Gartenfest der Gartenfreunde Trossingen
An diesem Sonntag machten wir beim Siedlerfest in Trossingen das musikalische Vorspiel vor dem Länderspiel. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen waren viele gutgelaunte Gäste anwesend, die uns mit Ihrem Beifall für unsere musikalischen Darbietungen belohnten. Durch das anstehende Fußballspiel haben wir relativ pünktlich unseren Auftritt beendet, sonst wäre die eine oder andere Zugabe bestimmt noch gespielt worden.

20.06.2010 Fanfarenzug der Narrenzunft Schwenningen 50 Jahre
Am Sonntag 20. Juni spielten wir zum Frühschoppen beim FZ der Narrenzunft Schwenningen im Bauhof. Es waren wieder viele Fans aus Dauchingen angereist um uns zu hören.
Auch bei den anwesenden Fanfarenzügen und anderen Gäste kam unsere Musik sehr gut an. Sie klatschten fleißig mit als unsere Sängerin Tamara u. a. "Hard Rock Cafe" zum Besten gab.

05.06.2010 Einweihung Wohnanlage Löwen

Am Samstag 05.06.2010 wurde die Wohnanlage Löwen feierlich eingeweiht. Auch die FZ-Musikband beteiligte sich an diesem Tag mit einem musikalischen Beitrag.
Wir unterhielten am späten Nachmittag die Gäste, welche sich reichlich bei diesem sommerlichen Wetter bei der Feuerwehr eingefunden hatten.

06.06.2010 10-Jahre Partnerschaft Hüttendorf-Dauchingen
Am Sonntag 06.06.2010 trafen sich unsere Musiker /innen um 06:45 Uhr am Vereinsheim um dort den von der Gemeinde bereitgestellten Bus zu beladen.
Bei strahlendem Sonnenschein kamen die Busse nach ca. zweieinhalbstündiger Fahrt in Hüttendorf an. Nach einem herzlichen Empfang und einer kleinen Stärkung ging es weiter zum Festgottesdienst.
Nach dem Festgottesdienst trafen alle in der Festhalle ein. Wir eröffneten den offiziellen Teil mit einem Musikstück.
Die Gäste wurden vom Bürgermeister von Hüttendorf in beiden Sprachen begrüßt. Auch einige weitere Redner
erläuterten die Entstehung der Partnerschaft sowie auch Bürgermeister Anton Bruder richtete einige Worte an die Anwesenden.
Nach dem die Schriftstücke unterschrieben wurden, spielte die FZ – Musikband gemeinsam mit der Musikkapelle eine Partnerschaftshymne, welche von „Finki“ Baumann komponiert wurde.
Im Anschluss an den offiziellen Teil spielten wir bis zum Mittagessen.
Es gab zwei Große Grillwagen auf denen das Fleisch zubereitet wurde. Auch ein großes Salatbuffet war aufgebaut.
In kürzester Zeit war die gesamte Halle mit Essen versorgt. Nun war die Zeit bis zum Dessert zu überbrücken.
Wir spielten auf zur zweiten Runde. Währenddessen konnte man am Schießstand sein Können zeigen. Das kulinarische Programm schloss mit dem Dessert und auch
wir konnten danach mit unserer dritten und letzten Runde den Aufbruch einleiten.
Gegen 18:30 Uhr machten sich die Busse wieder auf den Heimweg. Wir werden die Stunden bis zum nächsten Besuch in bester Erinnerung behalten.

20.05.2010 Treffpunkt Baden-Württemberg Landesgartenschau

Am diesem Donnerstag hatten wir unseren ersten Auftritt auf der Landesgartenschau in Schwenningen.
Das Land Baden-Württemberg hatte uns für einen Auftritt auf deren Bühne (Möglingshöhe) gebucht.
Trotz eisigen Temperaturen unterhielten wir die wenigen Zuschauer, die selbst diesem Wetter trotzten.

02.05.2010 Kurhaus Bad Dürrheim

Nach einem anstrengenden Tag waren unsere Spielleute am Sonntagmorgen schon wieder gefordert. Unsere Bigband war nämlich zur Sonntags-Matinee engagiert worden.
Man spielte in einem schönen Ambiente vor einem interessierten Publikum welches mit Beifall nicht sparte, was unsere Musikerinnen und Musiker natürlich dann auch besonders motivierte. Auch unsere Sängerin Tamara Schneider gab noch eine Einlage mit Ihrem Lieblingstitel "Hard Rock Cafe"

01.05.2010 Schopfelenfest
Nur einmal am Anfang der Schopfelenfeste war das Wetter noch schlechter (es fiel damals aus), als am diesjährigen 1. Mai.
Trotz mehr oder weniger Dauerregen haben sich dennoch viele unentwegte Stammgäste, aber auch neue Gesichter bei uns eingefunden. Somit war die ganze Arbeit doch nicht umsonst.
Die Zelte waren immer gut belegt, auch im Freien die Plätze unter den Schirmen wurden offensichtlich gerne genutzt, was auf Grund des geringen Windes möglich war.
Die neugewählte Präsidentin unseres Landesverbandes Baden-Württemberg Frau Heinrich, sowie Frau und Herr Benz vom LV überraschten uns mit Ihrem Besuch.
Klar dass bei diesem Wetter unsere Musikband nicht spielen konnte, so konnten sich die Wanderer voll Ihrer Unterhaltung und dem Speisen- und Getränkeangebot widmen.

24.04.2010 Arbeitsdienst und Vereinsschießen
An diesem Frühlingshaften Morgen trafen wir uns um unser Vereinsheim und die Grünanlagen "in Schuss" zu bringen sowie Vorbereitungen für den 1. Mai zu treffen.

Am späten Nachmittag trafen wir uns dann am Schützenhaus in Schwenningen.
Nach einer kurzen Einweisungen konnten wir schon mit dem Probeschießen beginnen. Im Anschluss erfolgte die Wertung.
Hierbei belegte Tatjana Bader den 1. Platz.
Den Abend ließen wir dann noch gemütlich in der Pizzeria im Schützenhaus ausklingen.

12.04.2010 Geburtstag Ilse Wosl 80 Jahre

Am Montag den 12. April trafen wir uns nicht zur Probe, sondern zum Auftritt anlässlich des 80. Wiegenfestes unseres passiven aktiven Mitglieds Ilse Wosl.
Ilse hatte zu Ihrem Fest in den Schwarzwälder Hof geladen.Wir unterhielten die anwesenden Gäste, während dem Essen, mit unserer Musik.
Anschließend waren auch wir noch eingeladen. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an unsere Ilse und wir freuen uns auf die nächsten 80 Jahre mit Dir.

24.03.2010 Trauerfeier Edwin Bertsche

13.03.2010 Geburtstag Heinz Gaess - Geburtstag Heinz Höfler

Am späten Samstag-Nachmittag brachten wir unserem Fördermitglied Heinz Gaess unser Geburtstagsständen zu seinem 75. Geburtstag.
Gefeiert wurde im Cafe Hildbrand in Zollhaus. Der Vorsitzende bedankte sich für die Jahrzehnte lange Treue zum Verein und betonte , dass man gerne gekommen ist um sich den zahlreichen Gratulanten anzuschließen. Die Gäste und das Geburtstagskind freuten sich über unseren Auftritt.

Im Anschluss gegen 18.30 Uhr war die Musikband im Farrenstall in Dauchingen wieder gefordert. Dort feierte der Ehrenvorsitzende Heinz Höfler seinen 60. Geburtstag.
Werner Foellmer gratulierte seinem Vorgänger und würdigte dabei die Verdienste die er in seiner Amtszeit für den Verein erbrachte. Selbstverständlich spielte man ein sehr ausführliches Geburtstagsständchen und nahm die Einladung ins Vereinsheim gerne an, wo für die Spielleute etwas vorbereitet war.

12.03.2010 Jahreshauptversammlung Schwarzwälder Hof

In seinem Jahresbericht bedankt sich der Vorsitzende bei allen die den Verein unterstützten und dies auch weiterhin tun, egal in welcher Form auch immer. Ein hartes Stück Arbeit in der Freizeit sei es gewesen für die Leute die mit dem 2. Vorsitzenden Martin Hüllemann die Bauarbeiten in Eigenleistung durchführten. Der harte Kern wurde immer wieder von weiteren Mitgliedern unterstützt und die Frauen sorgten stets für das leibliche Wohl. Dieses Jahr will man den 1. Bauabschnitt fertig stellen, nächstes Jahr dann mit dem 1. Anbau ums Vereinsheim beginnen. Schneller ist es auf Grund von vorhandener Manpower und Finanzen nicht zu meistern.
Mit besonderer Freude ging der Vorsitzende auf das 5. Musikfestival im vergangenen Jahr ein, das war wieder ein Highlight, was hier über die Bühne gezaubert wurde war absolut Sehens- und hörenswert.
Am Schluss seines Berichtes warb Werner Foellmer für passive und aktive Mitglieder, gerade in der Aktivität wäre eine Verstärkung auf manchen Positionen wünschenswert, da nicht immer jeder zu jedem Auftritt z. Vfg. steht und dies somit manchmal mehr oder weniger problematisch sein kann, um anspruchsvolle Stücke gut zu spielen.
Der Schriftführerbericht von Martina Schuler wurde von Ihr in gewohnt gekonnter Weise vorgetragen. Er gab Gelegenheit sich etwas zurück zu lehnen, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.
Auch der Kassenbericht von Helga Bohnet spiegelte den Einsatz der Mitglieder für die Musikband wieder, nur durch vielfältiges Engagement war diese gute Bilanz möglich. Die Kassenprüfer Bernd Laufer und Rainer Jeronutti bescheinigten eine saubere Arbeit der Kassiererin die somit einstimmig entlastet wurde.
Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft wurde dann im Anschluss ebenfalls durch Rainer Jeronutti vorgetragen. Natürlich wurde auch diese einstimmig entlastet.
Unter Punkt 9 der Tagesordnung trug der musikalische Leiter Detlef Bertsche seinen Jahresbericht vor, dabei ging er auf verschiedene Dinge seiner musikalischen Arbeit mit der Musikband ein. Er wünscht sich einen noch etwas besseren Probenbesuch, wobei er das Ergebnis des vergangenen Jahr noch einigermaßen ok fand.
Vor der Pause bat Werner Foellmer Bürgermeister Bruder um sein Grußwort an die Mitglieder. Dabei erwähnte der Vorsitzende, dass man bis jetzt die Gemeindekasse noch schonen konnte, aber ein Antrag auf einen Zuschuss für die Baumassnahmen des Vereins wird kommen. Er wird vernünftig sein, da er als Gemeinderat weiß dass die Kassen faktisch leer sind, aber es gibt ja den schönen Begriff rentierliche Schulden. Darunter fällt bestimmt die Unterstützung eines so rührigen Vereins wie die FZ-Musikband Dauchingen. Da der Verein ansonsten die Gemeinde mit Raumkosten nicht belastet , wird sicherlich die Verwaltung und Gemeinderat einem angemessenen Zuschuss zustimmen.

Pause

Bürgermeister Bruder berichtet in seinem Grußwort von den leeren Kassen der Gemeinden, die Wirtschafts- und Finanzkrise hat auch Dauchingen nicht verschont. Aber dennoch wird man die Vereine im Rahmen der Möglichkeiten weiterhin unterstützen meinte er im Hinblick auf den von Werner Foellmer angekündigten Baukosten-Zuschussantrag, worüber dann der Gemeinderat zu entscheiden habe. Er lobte den Verein für das Engagement in der Gemeinde und bescheinigte der FZ-Musikband ein gutes "Aushängeschild" für Dauchingen zu sein.
Weiter ging es mit Wahlen.
Der Vorsitzende teilte der Versammlung mit, dass Detlef Bertsche als musikalischer Leiter von der Vorstandschaft bestätigt wurde.
Zur Wahl standen der 2. Vorsitzende, Kassier, Inventarverwalter, Pressewart. Alle bisherigen Amtsinhaber(in) stellten sich wieder zur Wahl. So wurden Martin Hüllemann, Helga Bohnet, Michael Bohnet und Michael Foellmer von der Versammlung in Ihren Ämter bestätigt.

Nun konnte der 1. Vorsitzende die zahlreichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft aktiv und passiv vornehmen.
Für 15 Jahre Aktiv wurde Martina Schuler Schriftfüherin und Saxophonspielerin geehrt.
Für 10 Jahre Aktiv geehrt wurde Kai Koslowski Hauswart und Posaunespieler, ebenfalls Christin Orastella Saxophonspielerin. 5 Jahre dabei ist unser Gittarist Peter Pfriender, der sich z. Z. in Kur befindet.

Für 30 Jahre Fördermitgliedschaft wurde geehrt: Bernd Laufer und Roland Schultheiss
Für 25 Jahre: Gretel Berndt, Martina Herbst, Gerhard Ohnmacht, Raffaela Müller.

Für 20 Jahre: Werner Beiter, Rotraud Bertsche, Christian Bohnet, Günter Emminger, Elfriede Koslowski, Cornelia Laatsch, Petra Losch, Markus Reiche, Mike Schlesiger, Sinja Weissmann, Günter Wursthorn, Marianne Wursthorn

Geehrt wurden folgende Spielleute für Probenbesuche von über 90%:
Bertsche Detlef100%
Bertsche Arno99%
Milbradt Christina94%
Hüllemann Martin93%
Heck Stefan91%
Hergeth Werner91%

Unter Punkt Verschiedenes wurde der Jahresausflug 2010 vorgestellt. Am 17.10. geht es mit dem Bus nach Riegel, von dort fahren wir mit dem Rebenbummler (Dampflok) nach Breisach, es folgt eine Schifffahrt mit Mittagessen auf dem Rhein. Zur besseren Verdauung machen wir eine Rebwanderung, wo wir noch ein bisschen die guten Tropfen degustieren dürfen. Nach Rückkehr mit dem Rebenbummler in Riegel geht es mit dem Bus zurück nach Dauchingen. Der reine Selbskostenpreis mit allen Leistungen einschl. Mittagessen beträgt € 50,-- für Erwachsene. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2010. Gäste sind willkommen.
Ende der Versammlung 21.50 Uhr.


03.03.2010 Aktivenversammlung

Es wurde wieder rege diskutiert, Informationen ausgetauscht, und die Termine durchgesprochen.
Für die gute Beteiligung ein Dank an alle Anwesenden.

17.02.2010 Geburtstag Gerhard Ohnmacht

Unser passives Mitglied machte am Aschermittwoch das halbe Jahrhundert voll. Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen ihm ein ausgiebiges Geburtstagsständchen zu spielen. Es ging frei nach dem Motto "Platz ist in der kleinsten Hütte". So war das Wohnzimmer der Familie Ohnmacht an diesem Abend vollgestopft mit Bigband und anderen Geburtstagsgästen. Dem Neufünfziger und seinen Gästen gefiel unsere Musik, so dass wir noch eine Zugabe spielten. Gerne nahmen wir die Einladung zu einem echt guten Aschermittwoch-Vesper mit Hering usw. an. Damit die Fische nicht auf dem Trockenen stranden mussten, war mit Flüssigem bestens vorgesorgt.

13.02.2010 Kappenabend
Unser Kappenabend am Fasnetsamstag war ein richtiger Erfolg. Das Vereinsheim war an diesem Abend ein gut gefülltes Narrenhaus. Die Stimmung war super, so dass bis in die späte Nacht gefeiert wurde.

14.02.2010 Frühschoppen
Auch der Frühschoppen wurde in gewohnter Weise von unserem Heinz Bertsche durchgeführt und es fanden sich viele Gäste ein, um ihren Durst (Brand?) zu stillen, der Spezi-Umsatz war beachtlich. Mit Maultäschlesuppe oder/und Kesselwurst konnte man sich stärken, um in den Nachmittag durchzustarten.

30.01.2010 Nachtumzug

Man konnte feststellen, dass wesentlich weniger Besucher vor allem Ü30 als in vergangenen Jahren den Nachtumzug besuchten, was sicherlich hauptsächlich an der Wetterlage bzw. Straßenverhältnisse lag.
Unsere Bar in Bertsches Scheuer war gut besucht, es herrschte eine gute Stimmung, jedoch war früher Feierabend als sonst. Unsere Stände vor dem Haus mit Getränken und Essen liefen zufriedenstellend. Vor allem auch noch zu später Stunde war der Essen-Stand Anlaufpunkt für eine warme Stärkung.
Wir bedanken uns bei unseren Gästen, dass Sie uns mit Ihrem Verzehr unterstützt haben. Den Neckertäle Waldhexen sei Dank für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Einen besonderen Dank gilt allen unseren Helfern, vor allem im Außenbereich die bei diesen Temperaturen so lange durchgehalten haben.
Den Brüdern Bertsche ein herzliches Dankeschön für die Beherbergung und aktive Mithilfe.

08.01.2010 Neujahrshock

Am Freitagabend 08.01.2010 trafen wir uns zu unserem Neujahrshock im Vereinsheim.
Es gab Bratwürste mit Kartoffelsalat und die üblichen Getränke. In gemütlicher Runde konnten die Bilder des vergangenen Jahres angesehen werden, wobei der Plausch nicht zu kurz kam.
Wir freuten uns über den zahlreichen Besuch.